GUT BEHUTET. RAG & BONE´S BEST HAT PICKS

IMG_7509

Der Hut – das Modeaccessoire der letzten Saisonen. Noch nie war der Andrang und die Nachfrage so groß nach einer “anderen” Kopfbedeckung als der Beanie.
Der Hut hat die Beanie schon längst im Modewettlauf geschlagen.
Breite Krempe, schmale Krempe, hoher Aufgang, schief aufgesetzt, über den Augen sitzend, das Gesicht umrandend, alles war und ist da.

Modemagazine sind voll damit, Blogs berichten rund um die Uhr von ihm, Tausende von Fotos werden täglich auf Instagram hochgeladen und sogar “Looks” können ohne ihn nicht mehr leben.

Nach dem klassischen Patrone Hut kam die Fedora. Alle wollten sie, alle liebten sie, alle mussten sie haben und tragen. Ob im Sommer oder im Winter, das lange, im surf Look, messy gewellte Haar musste eben unter eine Fedora. Aber was heißt denn eigentlich Fedora? Unter einer Fedora versteht man ganz einfach einen weichen Filzhut, dieser war schon im 19 Jahrhundert ein sehr begehrtes Accessoire und kam spätestens mit den frühen 70ern wieder zurück. Seit ein paar Jahren steht er wieder ganz im Vordergrund und zaubert sogar einen ganzen Look.
Der Sommer Fedora-Look: ein bodenlanges Sommerkleid, fließender Stoff plus Muster, dazu eine flache Riemchensandale und……eine Fedora, Sonnenbrille geht auch noch.

IMG_7514

IMG_7515

2016 gibt es dann doch noch den “Neuen”. Der Neue, ist mehr vintage, mehr tom-boyish. Der “Citycowboy” muss jetzt her. Anders als die Fedora sitzt er am Kopf auf und wird nicht leicht nach hinten gerückt, sondern hält sich waagrecht leicht in die Stirn gedrückt. Ich finde ihn viel besser als die Fedora, weil er nicht ausschließlich diesen romantischen Look kreiert, sondern auch easy zu lässigen Hosen getragen werden kann mit cashy Tees und nassen Haaren oder zusammengebundenen Haaren.

IMG_7512

IMG_7513

Rag & Bone bietet alle Varianten an: den Klassiker, die Fedora und den Cityslicker.
Bei den Farben darf es ruhig mal mutig zugehen, Colors sind angesagt. Schwarz, Braun und Grau sind für Beginners, Advanced geben mit Peach, Petrol oder Burgund ein Statement ab.
Die Fashionshows sind voll mit Köpfen mit Hüten, sie werden auch nicht abgenommen wenn man sich drinnen, im Restaurant, im Cafe, im Club oder bei einer Party befindet. Der Hut gehört dazu, er ist Bestandteil eines Looks, nicht mehr bloßer Gegenstand.

IMG_7511

IMG_7510

Der Hut hat es geschafft, er gehört zum complete Look dazu, nach dem Schuh, der Tasche und der Sonnenbrille ist er zum wichtigsten Accessoire die Karriereleiter raufgestiegen. Trend anhaltend. Nicht nur Rag & Bone setzt zur nächsten Saison (Herbst/Winter 2016) wieder auf ihn, sondern sehr viele Brands pflanzen ihn neben Schuh, Tasche und Co und geben ihm die Bedeutung, die er sich längst verdient hat.

My hat – I love you.

IMG_7516

pics: Mo Noi – fashion and street art photography

inkedology

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s