DIE FRAGE NACH DER LIEBE

FullSizeRender (28)

Auf der jährlichen Rechere nach der Bedeutung des Valentinstags und der endlosen Fragerei, ob dieser Sinn macht, ob wir Frauen den brauchen, ob Männer nicht viel besser ohne ihn auskommen, ob wir uns geliebt fühlen dürfen, wenn eine Aufmerksamkeit anrollt, oder ob wir diesen lieber alleine, mit einem guten Buch verbringen, ob er total wichtig ist oder vollkommen bedeutungslos – ja, rund um den 14. Februar stellen wir doch, hin und wieder, heimlich, öffentlich, leise, in Gedanken oder doch stürmisch, leidenschaftlich, oder manche sogar fordernd die Frage:

wird er/sie an mich denken?

Die Hintergründe des Valentinstags, vielfältiger können sie nicht sein, reicht von enthaupteten Märtyrern, weißer Schokolade, Nuddeln mit schwarzer Sauße, Liebesschlössern bis zum Verbot des Austauschs von Zärtlichkeiten in manchen Ländern.

Also soll man sich jetzt küssen und beschenken? Blumen, Liebesbriefe, Dinner Gutscheine, romantische Wochenendtrips oder eine Tafel Schokolade, einen Haarfön, Küchengeräte oder ein Schuhputzzeug. Wen darf man beschenken? Nur den liebenden Partner oder auch andere, Kinder, Verwandte, Freunde und die Ex-Frau?
Als Tag der Liebenden überliefert, schenken manche heutzutage auch etwas ihrem Hund. Schon ein wenig zweckverfremdet – wenn man überhaupt von einem Zweck ausgehen kann.
Vor allem dann die quälende Frage, muss man etwas zurück schenken? Oder hat man schon ein schlechtes Gewissen, wenn der erste Bissen der Praline im Mund steckt? Fühlt man sich wie eine vielgeliebte Prinzessin oder doch nur wie die “Zweckmarie”? Sollen wir Frauen auch schenken, oder nicht daran rütteln, dass es hier wieder einmal um uns geht.

Hat denn der Valentinstag einen Zweck – überhaupt? ich würde sagen: it´s your own business!

Mein Vorschläge:
wild küssen und noch wilder lachen, wie an jedem Tag.
Nichts schenken sondern teilen, wie an jedem Tag.
Allen, die man liebt tief in die Augen schauen, wie an jedem Tag prüfen und sagen: Yes, I LOVE YOU – wenn´s denn auch so ist ;-)

Bands of LA Gürtel (ca. 39,-)

pic: Berit Freutl 4 Bands of LA

inkedology

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s