BUSINESS REPORT – ANINE`S FLAGSHIPSTORE OPENING IN PARIS

IMG_1617

Während Paris Fashionweek machte ich einen kurzen Sprung bei Anine Bing´s Flagshipstore Opening, in der Rue Des Coutures Saint-Gervais, vorbei.

Ich war eingeladen zu einem Meet & Greet mit Anine und hatte die Möglichkeit den brandneuen Flagshipstore noch zu Gesicht zu bekommen, bevor er offiziell eröffnet wurde.
Dieser befindet sich in der Rue Des Coutures Saint-Gervais im Marais, in einer der verwinkelten Straßen des Trendbezirkes von Paris. Der Shop unterscheidet sich kaum von ihren anderen in L.A. oder NYC. Er ist sehr klar und hell, ihre Kollektion hängt auf schlichten Eisenträgern und ist nach Themen sortiert. Wie ich schon in L.A. gesehen habe, gibt es ein wenig an Vintagemöbeln welche das strukturierte Ambiente gemütlicher machen und einige riesige Kakteen die einen Hauch von L.A. nach Paris bringen.

IMG_1596

IMG_1621

IMG_1623

IMG_1624

Ich hab mich zwischen die Partygäste gemischt mit Bekannten und Freunden der Szene geplaudert, Anine beglückwünscht und Bloggergrößen wie Sincerly Jules getroffen. Anine Bing und ihr Mann waren von Anfang an im Shop und freuten sich mit ihren Freunden und Partygästen über ihre Eröffnung zu sprechen. Anine ist damit ein großer Schritt gelungen, es wird nicht einfach sein für die Wahl L.A. Bloggerin dort auch richtig gut Fuß zu fassen, ist es eben Paris und da herrscht modetechnisch doch schon oft ein raues Klima. Wir sind gespannt, manch andere europäische Stadt hat sie ja mit ihren eigenem Flagship Store schon erobert, als Kollektion in Multibrand Stores oder online ist sie bereits zweifelsfrei “dabei”.

Leider war es an diesem Abend unglaublich kalt und es regnete in Strömen, wie es ja so oft vorkommt während der Fashionweek in Paris, es wurde aber vor Ort, mit reichlich Champagner und bunten Petit Fours, den kalten Nasen etwas Wärme eingehaucht. Nach dem üblichen Kick Off ging es nachher noch mit einem kleinen ausgewählten Kreis in die Pariser Nachtclubszene, wo dann heftig getanzt und noch gefeiert wurde.

Es war ein sehr entspannter Abend, wie unter Freunden, kein großes Gehetze oder ein Run auf Anine, sondern sehr gechillt, Platz für das eine oder andere Gespräch, dass aber nicht veröffentlicht werden darf. Leider. Aber ist ja auch mal schön wenn nicht jeder Zweck der eines Business ist, sondern wenn man auch mal aus Business Privates machen kann und aus Geschäftspartnern aus aller Welt gute Bekannte oder sogar Freunde werden, die man dann immer wieder in den Hot Spots der Mode trifft.
It´s a come and go and a go and see!

IMG_1619

IMG_1625

inkedology

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s