DAY 4

DAY 4 – ich war heute in der Stadt, im Büro, ein paar Erledigungen machen. Was mich dabei besonders stutzig macht ist, dass eigentlich gar nicht so wenig Leute unterwegs sind. Auch in Gruppen, jung und alt. Manche schlecken Eis, manche rennen mit einem Coffee-to-go umher. Ich erhalte nette Einladungen zu privaten Abendessen und Treffs.
Ich habe aber auch eine kleine Tochter, Eltern und Verwandte. Mich fragend, was denn in so manchen Köpfen abläuft, sitze ich an meinem Schreibtisch, alleine und schreibe meinen täglichen Post.
Letztendlich denke ich Folgendes für mich. Sollten die Maßnahmen greifen und wir die Infektionsrate bremsen können, wird in ein paar Wochen die “Normalität” wieder einziehen. Unsere Geschäfte werden wieder öffnen und wir werden behutsamer mit uns und unserem Gegenüber umgehen. Ich denke wir werden uns alle mehr auf unsere lokalen Betriebe fokussieren und denen helfen, um ein starkes Miteinander zu erreichen, das hoffe ich zumindest.

Heute steht mein Post ganz im Motto – leicht – hell – clean. Ein Look, der mir immer gut gefällt und nie “out” ist. Ich habe hier mehrere Kombinationsmöglichkeiten zusammen fotografiert. Außerdem dachte ich mir, es wäre gut wenn ihr den Look komplett seht, also wie denn alles zusammen aussieht. Da ich jetzt kein Model bei der Hand habe, fotografiere ich wie in einem Showroom. Eine Art Mood-Board.

Also was haben wir: Trend Nummer 1 – bleached out Denim. Endlich wieder einmal eine gute, weiche, weder zu kurz noch zu lange Jeansjacke. Mein Semester kennt sie bereits aus früheren Tagen. Für alle anderen, ist sie ein Access Point in eurem Kleiderschrank. Sie passt nirgends nicht dazu. Diese hier, ist besonders easy zu tragen, weil sie einfach ist, in Farbe, Waschung, stäre des Denims, Länge und Schnitt.

Dazu natürlich, weil es sie auch gibt, diese Saison, die kurze Hoptpant. Ich weiß, dass das nicht jedermanns Fall ist, aus diversen Gründen ;) aber für alle, die sie “noch” tragen können und wollen, rein springen und los gehen. Super sexy, jedenfalls, ist die Denimshort ein Highlight. Super süß, zu high Cowboy Boots, auch im Sommer.

An Tops fällt mir jede Menge ein. Von der Boho Bluse, bis zum Print Tee, auch ein Logo Tee wäre keine fragwürdige Alternative. Kess, finde ich auch den cropped Strickcardigan mit einem einfachen Rippentop darunter.

1. die Boho Bluse

2. das limited Print T-Shirt

3. das Logo T-Shirt

4. der cropped Strick Cardigan

Ich habe dazu drei Accessoires ausgesucht – die den Look einfach minimalistisch aber genial aussehen lassen. Ein Seidentuch, praktisch für den Hals oder auch gern als Haarband. Die Trendsetter unter euch, können es über den Riemen einer Tasche wickeln oder auch in eine Highwaist Denim als Gürtel einfädeln.

Als kleine Transportmöglichkeit, habe ich eine unserer neuen APC Taschen ausgewählt in Senfgelb. Nach so vielen Kombinationen, die wir täglich bei inked kreieren, sind wir schlichtweg begeistert von der Farbe, denn sie lässt sich zu so vielen Farben und Styles einfach genauso gut kombinieren wie eine schwarze Tasche. Einstimmig sind wir der Meinung, Senfgelb ist definitiv eine Trendfarbe und schlägt das allbekannte “Nude” bei weitem.

Manhattan, heißt mein favorite Sneaker für diesen Look. Wir haben in für diese Saison in mehreren Farben bei inked vorrätig, hier abgebildet in einem washed and destroyed Off White, damit er einen guten Kontrast zu dem Rest des Outfits her macht.

Zuletzt, wie angekündigt, alle Teile im Zusammenspiel damit ihr die ganze Bandbreite des Looks sehen könnt.

Hoffe der heutige Post erhellt euren Tag,

Liebst und bleibt gesund,

Nicole & die inkedgirls

Niki

2 thoughts on “DAY 4

  1. Hi Niki,

    Bin voll deiner Meinung…. absurd, dass die Ernsthaftigkeit der Lage bei so manchen immer noch nicht angekommen ist. Jetzt geht es doch darum, sehr diszipliniert zu sein, um den Anstieg zu bremsen und so bald wie möglich wieder in die Normalität (und das Geldverdienen) zurückkehren zu können…!

    Wünsche dir inzwischen alles Gute, ich freue mich auf deine Posts!

    Lg
    Jutta

    Von meinem iPhone gesendet

  2. Ja, manchen Mitmenschen ist nicht zu helfen. Entweder wollen sie es nicht verstehen oder sie können nicht. Das schwierige daran ist nur, wir sind da leider alle mit im Boot. Wenn nicht alle Wasser aus dem Boot schaufeln, könnte es dann doch ein paar erwischen. Die Regierung und der ORF leistet ja eine extrem gute Aufklärungsarbeit im Moment, man kann nur abwarten und hoffen das es sickert. Liebe Grüße!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s